mal so...
.... oder so

Singen im Chor macht Freude und Freunde!

 Solltest Du Lust haben, bei uns mitzusingen - bitte komm gerne vorbei.

Unterstützt durch:

Mit Entwicklung einer Webseite für unseren Chor sollte auch eine Chronik über die Entstehung  und das Chorleben Auskunft geben. Da eine Chronik nicht vorhanden ist, wurden dem Chronisten, hierzu von Peter Stölken, sehr umfangreiche,  private Aufzeichnungen in 4 Ordnern aus den Jahren von 1980 - 2020 zur Verfügung gestellt. In diesen Ordnern waren u.a. auch Jubiläumsausgaben der Festschriften zu den Jubiläen des MGV von 1986 und 1986 enthalten. Hierin waren die Erinnerungen von Carl Lange, Mitbegründer des MGV und 1. Vorsitzender von 1936 - 1939, aufgezeichnet.

 

Alle gesellschaftlichen Bindungen, Verbände und Vereine waren entweder verboten oder gleichgeschaltet, das heißt, unter Lenkung und Leitung der NS-Prtei gebracht.  Immer neue Konzentrationslager (das erste KZ 1933 in Dachau) wurden erreichtet, in denen später Millionen Menschenleben vernichtet wurden.


Es war eine Zeit, in der viele Menschen sich in die Anonymität flüchteten, Gesinnungsfreunde hielten untereinander Kontakt. Sie fanden sich in Spar- und Kegelclubs, in Gesang- und Geselligkeitsvereinen wieder. Gesinnungsfreunde waren auch die Gründer des "Volkschor Heidelust" von 1936. Nach stiller Vorbereitung unter vertrauten Siedlern in Harkshörn fand am 16. Januar 1936 die Gründungsversammlung in Wenzels Gasthof statt. Abschließend wurde das Volkslied "Am Brunnen vor dem Tore" gesungen.

 

Gründung als Volkschor Heidelust

1936 Wurde  "Volkschor Heidelust" in Harksheide gegründet. Die Gründungsversammlung bestandt aus 30 Mitgliedern, sie wählte Carl Lange zu ihrem 1. Vorsitzenden. Die Chorleitung übernahm August Schachler. Die regelmäßigen Chorproben wurden in "Wenzels Gasthof" abgehalten. Der Männerchor gab sich eine Geschäftsordnung, blieb aber ohne Satzung und Bindung an den Sängerbund.

1937 Im Gasthaus "Zum Heidberg"  - Friedrichsgabe- findet der MGV ein neues Domizil. Der Schulleiter der Volksschule Friedrichsgabe, Herr Seehase, übernimmt den Chorleiterstab. Die Herbstkonzerte wurden von ihm musikalisch vorbereitet.

1939-1940 Der MGV wählt einen neuen Vorstand und die Chorleitung übernimmt Dirigent Schneider aus Hamburg. Der Männerchorerreicht bei einem regionalen Sängerwettbewerb in Ulzburg den 1. Preis. Gesungen wurden deutsche Volkslieder.

1941/1945 Wegen der Kriegsereignisse und deren Folgen wird 1941 ein Frauenchor und an den Männerchor angegliedert. DieLeitung des Gemischten Chores hat Rudolf Quast, Lehrer an der Volksschule Harksheide, übernommen. Die jährlichen Herbstkonzerte können trotz unregelmäßiger Proben durchgeführt werden.

1946 Das zehnjährige Bestehen des "Volkschores Heidelust" wurde musikalisch und festlich gefeiert. An diesem Stiftungsfest haben auch die benachbarten Chöre teilgenommen. Mit viel Eigeninitiative der Mitglieder wurde das Fest ein großer Erfolg

1947-55 In regelmäßigen Abständen werden  unter der Leitung von R. Quast die jährlichen "Herbstkonzerte" veranstaltet. Der gemischte Chor zählte zwischenzeitlich ca. 120 Sängerinnen und Sänger. Große Konzerte werden aufgeführt. Auf der Höhe seines musikalischen Wirkens ist der Chorleiter R. Quast im Jahr 1955 verstorben.

 

Ein neuer Name:

Männergesangverein Friedrichsgabe/Harksheide von 1936

1956 Im 20.  Jahr seines Bestehen ist aus dem gemischten Chor durch die Trennung und Auflösung des Frauenchores ein reiner Männerchor verblieben.  Auf einer Versammlung gibt sich der Männerchor den Namen Männergesangverein (MGV) Friedrichsgabe/Harksheide von 1936 und wurde Mitglied im Hamburger Sängerbund. 30 aktive Mitglieder gaben sich als Chor eine Satzung und wählten Ernst Wittorf zu ihrem 1. Vorsitzenden. Die Chorleitung übernahm Walter Engel und die Herbstkonzerte wurden unter seiner Leitung fortgesetzt.

1958/1960 Um überregional tätig zu sein, hat sich der MGV Friedrichsgabe/Harksheide im Jahr 1958 dem Sängerbund Schleswig-Holstein angeschlossen. In vielen Konzerten hat der MGV erfolgreich mitwirken können. Mit einem angegliederten Kinderchor wurden große Konzerte auch in der Hamburger Musikhalle aufgeführt. Ende 1960 übergibt W. Engel die Chorleitung an Wolfgang Friedrich.

1961 Unter der Leitung von W. Friedrichs wird das 25 jährige Bestehen  des MGV musikalisch und festlich gefeiert. Mit den benachbarten Chören wurde im März 1961 ein eindruckvolles Festkonzert durchgeführt, an dem der Bundesvorsitzende des Sängerbundes H. Thode teilnahm.

Ein neuer Chor

Am 16. Juni 1962 ist zusammen mit den Vertretern der Männergesangvereine aus Duvenstedt, Tangstedt und Volkslied Ochsenzoll die Gründung einer Chorgemeinschaft beschlossen und protokolliert worden.

Im Rahmen der Chorgemeinschaft sollen gemeinsame Chorproben in jeweils wechselnden Probenlokalen der Männerchöre durchgeführt werden. Überdies sollen gemeinsam Konzerte veranstaltet werden. Zur Abstimmung werden die Vorstände der Chöre sich zu gemeinsamen Vorstandssitzungen treffen.

Schon am 13. Oktober 1962 haben die Männerchöre unter dem Namen "Chorgemeinschaft Alster Nord" im Gasthaus "zum tiefen Brunnen" im Stadteil Harksheide ihr erstes Konzert durchgeführt. Unter der Leitung von Wolfgang Friedrichs konnte ein großartiger musikalischer Erfolg erzielt werden.

1963 Die anfänglich beteiligten Männerchöre aus Duvenstedt und Ochsenzoll sind 1963 aus der Chorgemeinschaft ausgeschieden.

1964 - 1970 Die Chorgemeinschaft "Alster Nord" bestehend aus den Chören "MGV Friedrichsgabe/Harksheide" und "Jungs holt fast" aus Tangstedt hat sich in der Folgezeit bewährt. In den Jahren bis 1970 sind neben vielen Konzerten in den Stadteilen Norderstedts ebenso Konzerte in Städten Schleswig-Holsteins durchgeführt worden. Erwähnenswert sind die Konzerte und Sängerfeste am 17. Oktober 1964 in Bremen zum 60 jährigen Bestehen des "Arbeiter-Gesangvereins Bremen"; am 26. September1965 Kreissängerfest des SSH in Ahrensburg und am 26. Juni 1966 Kreissängerfest in Itzehoe.

1970- 1971 In dieser Zeit leidet die musikalische Arbeit wegen mangelnder Tatkraft des Chorleiters.

1971 Zeitweilig hat Eberhard Hein die musikalische Leitung der Chorgemeinschaft übernommen. Unter seiner Leitung konnte die erfolgreiche Chorarbeit fortgesetzt werden.

1971 Am 7. November wurde das traditionelle Norderstedter Chorkonzert in der Aula der Schule am Aurikelstieg  durchgeführt. Erstmalig tritt die Chorgemeinschaft unter der Leitung von Prof. Adolf Detel auf.

Nach dieser Bewährungsprobe folgt eine Zeit, in der die Sänger der Chorgemeinschaft und auch als Teil dieser Gemeinschaft der MGV alljährlich zu vielen Höhepunkten in ihrer Vereinsgeschichte gerangeführt werden.  Prof. Detel ist es aufgrund seiner musikalischen und pädagogischen Fähigkeiten gelungen, den Männerchor in eine neue Welt der Chormusik einzuführen.

1973 Der MGV wählt Klaus Bankonin zu ihrem 1. Vorsitzenden. Ernst Wittorf wird siebzehnjähriger Vorstandsarbeit zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Die Chorgemeinschaft zählt zeitweise 45 Sänger.

 

Bei der nun folgenden großen Anzahl von durchschnittlich ca. 3 Konzerten, einer Konzertreise, acht musikalischen Beiträgen und vier sonstigen Veranstaltungen im Jahr ist es verständlich, wenn im folgenden nur einige herausragende Veranstaltungen genannt werden.

 

1972 Teilnahme am Bundessängerfest des SSH in Heiligenhafen.

1973 Konzert in Norderstedt, Aula Aurikelstieg.  Konzert in Bad Brmstedt, Kurhaus.

1974 Konzertreise nach Maromme/Frankreich. Konzert in Tangstedt und Norderstedt. Erstes "Konzert für Senioren"  in Norderstedt.

1975 Konzert des SSH in Kiel, Kieler Schloß. Konzert in Tangstedt zum 65 jährigen Bestehen des MGV "Jungs holt fast". Zweites "Konzert für Senioren" in Norderstedt.

1976 Festkonzert zum 40 jährigen Bestehen des MGV mit französischen und hiesigen Chören. Konzertreise nach Berlin, Chorfest des DSB. "Konzert für Senioren in Norderstedt.

1977 Konzert in Bad Bramstedt, Kurhaus. Konzertreise nach Bad Bevensen, Kurhaus. Festkonzert in Norderstedt anläßlich der Verschwisterung Maromme/ Odbay Wigston/ Norderstedt. Konzert im Allgemeinen Krankenhaus Ochsenzoll. "Konzert für Senioren".

1978 Konzertreise nach Burg/Fehmarn, Kurhaus. Konzertreise nach Maromme/ Frankreich. "Konzert für Senioren".

1979 Konzert in Henstedt-Ulzburg, Forum. "Deutsch-Französisches Chorkonzert in Norderstedt. "Konzert für Senioren".  Weihnachtskonzert in Tangstedt.

1980 Konzertreise nach Maromme/Frankreich. Eröfnungskonzert anläßlich der Chortage des SSH in Norderstedt. Wunschkonzert für Senioren in Norderstedt.

1981 Deutsch/ Finnisches Chorkonzert in Norderstedt. Internationales Chortreffen in Norderstedt. Anschaffung eines vereinseigenen Klaviers. "Konzert für Senioren" in Norderstedt. Weihnachtskonzert in Tangstedt.

1982 Konzertreise nach Celle/ Waldbühne. Konzert in Willstedt, Schleswig-Holstein Tag. "Konzert für Senioren" in Norderstedt. Deutsch/ Bulgarisches Chorkonzert in Norderstedt.

Ein in 44 Jahren altvertrautes Vereinslokal muß der MGV verlassen. Der Vereinswirt Paul Frank ist verstorben und das das Gasthaus "Zum Heidberg" wird geschlossen. Im Kirchenzentrum des "Albert Schweizer Hauses"  findet der MGV ein neues Domizil. Die Anschaffung des eigenen Klaviers wirkt sich positiv auf die Probenarbeit aus. Der Chor entwickelt sich immer mehr zu einem starken Kulturträger der Stadt. Dieses wirkt sich in der Wahrnehmung der Öffentlichkeit und der Presse aus.

1983 Erstes Konzert "Tiere wie Du und ich". Konzert zum 80. Geburtstag Prof. Detel. Deutsch/ Französisches Chorkonzert. Zehntes "Konzert für Senioren". Konzert in Eckernförde, Landesmusiktag. Erstes Chorprobenwochenende auf Schloss Noer. Chorwettbewerb in Bad Segeberg, 1. Preis und Preisträgerkonzert.

1984 Zweites Konzert "Tiere wie Du und ich".  Festkonzert anläßl. der Preisverleihung des "Preises der Stadt Norderstedt" an Prof. Detel. "Konzert für Senioren". Zweites Chorprobenwochenende in Lemkenhafen/ Fehmarn. Landeschorwettbewerb in Rendsburg, 3. Preis. Weihnachtskonzert in Tangstedt.

1985 Konzert anläßl. des Europatages in Norderstedt. Konzertreise nach Maromme/Frankreich. Erstes Konzert "Norderstedt Cantat". Drittes Chorprobenwochenende im Ulmenhof/ Kisdorf. "Konzert für Senioren".

1986 Großer Festakt mit Konzert zum 50 jährigen Bestehen unseres MGV, mit Chorbegegnung des GV Hornbach/ Chorgemeinschaft Alster Nord. Festakt "20 Jahre Verschwisterung Norderstedt/ Maromme. Konzert in Kaltenkirchen. Chorprobenwochenende auf Schloss Noer. "Konzert für Senioren" in Norderstedt und Tangstedt. 10 Jahre "Lumpenball" der Chorgemeinschaft im FaF.

1987 Konzert "Schöne Geschichten in Norderstedt". Konzert am Sängertag zum 125 jährigen Bestehen des SSH in Bad Bramstedt. Konzertreise nach Hornbach/ Pfalz. Fünftes Chorprobenwochenende auf Schloss Noer. Zweites Konzert "Norderstedt Cantat". Chorwettbewerb in Trittau und Norderstedt mit einem 1. und 2. Preis. "Konzert für Senioren" im FaF. Gemeinsame Weihnachtsfeier in Tangstedt.

1988 Der MGV wählt Richard Birk zu ihrem 1. Vorsitzenden. Festkonzert zum 85. Geburtstag von Prof. Detel im FaF. Mai Singen im Herold Center. Mitwirkung am 75 jährigen Jubiläum des MGV Volkslied Ochsenzoll. Teilnahme am Festkonzert 125 Jahre MC Quickborn. Gausängerfest in Willstedt. Chorbegegnung mit "American Friendship Club" in Norderstedt. Konzertreise nach St. Peter-Ording. Chorfreizeit auf Schloss Noer. Festkonzert zum 18 jährigen Bestehen der Stadt Norderstedt und "Konzert für Senioren" im FaF. Weihnachtsfeier für Senioren in Tangstedt.

1989 Erster Chorworkshop im ASH. "Lumpenball" im FaF. Festveranstaltung zur Verschwisterung der Stadt mit Kothlaa-Järve/Estland. Konzertreise der Chorgemeinschaft nach Maromme/ Frankreich. Konzertbeitrag zum Europa-Tag in Norderstedt. Chorbegegnung mit Gem. Chor Loydt/ Estland. Konzert Norderstedt Cantat in der P.-G. Kirche. Konzert für Senioren.

1990 "Lumpenball" der Chorgemeinschaft. Chorbegegnung mit dem "Püssi-Club" Estland. Konzertbeiträge zum "Ernetedankfest" und zum "Tag der deutschen Einheit" der Norderstedt. Chorbegegnung mit dem Gem. Chor aus Dorf Mecklenburg in Tangstedt. Weihnachtskonzerte für Senioren in Norderstedt und Tangstedt.

1991 Das "Konzert für Senioren" 1990, fand im Januar 1991 statt. Chorfreizeit auf Schloss Noer. Ausflug nach Schwerin mit Chorbegegnung Akkordeonclub Maromme am Himmelsfahrtstag. Festkonzertam 29.05. im  FaF zur Verabschiedung des 88 jährigen Chorleiters Prof. Adolf Detel. Von Prof. Detel erhielt die Chorgemeinschaft, zum Dank für die unglaublich positive und erfolgreiche Mitarbeit des gesammten Chores, 50 Liederbücher mit einer Auswahl seiner für den Männerchor gesetzten Lieder. Konzertreise nach Hornbach erstmalig mit Chorleiter Falk-Helmut Brückmann.Konzertbeitrag Norderstedt Cantat in der P.G. Kirche. Konzertreise nach Dorf Mecklenburg. Konzert für Senioren und Weihnachtskonzerte in Norderstedt und Tangstedt.

1992 Rolf Strohmeyer wird zum 1. Vorsitzenden des MGV gewählt. Der Lumpenball findet wieder statt. Chorfreizeit auf Schloss Noer. Konzertreise nach Wismar gemeinsam mit dem Gem. Chor Dorf Mecklenburg. Konzertbeitrag zm Sängertag des SSH in Rendsburg mit Ausflug in die Hüttener Berge. Konzertbeitrag zum Erntedank in Norderstedt. Zehnte Chorfreizeit auf Schloss Noer. Chorwettbewerb des SSH mit Qualifikation bestanden. Konzert für Senioren im FaF. Weihnachtskonzerte in Tangstedt und Norderstedt.

1993 Der Lumpenball findet wieder mit großem Interesse statt. Festkonzert zum 90. Geburtstag von Prof. Detel im FaF. Teilnahme am Preisträgerkonzert des SSH in Bad Bramstedt. Chorwettbewerb des Landesmusikrates in Flensburg mit einem 3. Preis. Konzertreise mit kleinem Chor nach Maromme. Konzertbeitrag der Chorgemeinschaft auf Einladung des Gem. Chores Rellingen. Chorfreizeit auf Schloss Noer. Konzertbeitrag zum 5. "Norderstedt Cantat" in der P.-G. Kirche. "Konzert für Senioren" zum 20. mal in Norderstedt. Weihnachtskonzerte in Norderstedt und Tangstedt.

1994 Der Lumpenball findet wenig Resonanz. Erste Präsentation der "Chorgemeinschaft" vor dem Kulturausschuß der Stadt im FaF. Ausflug nach Dorf Mecklenburg mit Chorbegegnung. Konzertbeitrag zum Stadtfest der Stadt. Sommerkonzert im FaF mit der Chorgemeinschaft Schnelsen und dem neugegründeten Projektchor Kothla-Järve zur Vorbereitung einer Konzertreise nach Estland. Konzertreise des Projektchores vom 1. - 11.7. nach Tallin und Kothla-Järve. Chorfreizeit auf Schloss Noer. Konzertbeitrag zum Enrntedankfest. Studioaufnahmen zur Herausgabe eines Tonträgers "Musik in Norderstedt". Herbstausflug der Chorgemeinschaft zur Insel Poel. Weihnachtskonzert in Tangstedt. "Konzert für Senioren" in Norderstedt und Tangstedt. Weihnachtskonzert im ASH.

1995 Auf der Jahreshauptversammlung des MGV tritt der 1. Vorsitzende Rolf Strohmeier tritt von seinem Amt zurück. Die folgende außerordentlichen Versammlung wählt Klaus Bankonin zum 1. Vorsitzenden. Der Lumpenball fand wieder großes Interesse. Zweite Präsentation der Chorgemeinschaft vor dem Kulturausschuß der Stadt. Die Chorarbeit wird übergangsweise von E. Hein geleitet.  Frühlingskonzert am 13. Mai im FaF . Konzertreise nach Hornbach/ Pfalz. Konzertbeitrag zum 25 jährigen Jubiläum der Gemeinde Tangstedt. Konzertreise nach Dorf Mecklenburg anläßlich der 1000 Jahr Feier erstmalig mit Martin Zimsky als neuer Chorleiter. Konzertbeitrag zum Erntedankfest der Stadt. Chorfreizeit auf Schloss Noer. Konzertbeitrag . Wunschkonzert für Senioren im FaF. Weihnachtskonzert in Norderstedt und Tangstedt. Am 20.12. verstirbt Prof. Adolf Detel, die Beerdigung findet 28.12. statt.

1996 Am 4. Februar findet im FaF ein Erinnerungskonzert für Prof. Adolf Detel statt. Der MGV kann auf sein 60 jähriges Bestehen und die Chorgemeinschaft auf ihr 35 jähriges Bestehen zurückblicken. Gemeinsam mit dem Frauenchor Norderstedt der auf sein 10 jähriges Bestehen feiert, sollen im Verlauf des Jahres diese Jubiläen gefeiert werden. Es werden die befreundeten Chöre aus Hornbach/ Pfalz, Parchim, der Akkordeonclub aus Maromme/ Frankreich sowie ein Projektchor aus Kothla-Järve/ Estland erwartet. Überdies die benachbarten Chöre aus Norderstedt und Umgebung.

Für die Jahre 1997 - 1998 fast gleichlautende Aktivitäten 

Lumpenball im FaF. Chorfreizeit auf Schloss Noer. Konzertbeitrag zum Erntedankfest der Stadt. Konzert für Senioren im FaF. Weihnachtskonzerte in Tangstedt und Norderstedt. 1997 Zerwürfnis mit dem bisherigen Chorleiter Martin Zimsky. Im Jahr 1998 übernimmt Günter Hübscher die Chorleitung. Günter Hübscher ist ebenso Chorleiter der "Liedertafel Quickborn". Hierdurch entwickelt sich ein gemeinsames, chorischen Wirken mit dem Chor aus Quickborn.

1999  Tutti 9'99 Plattdeutsche Lieder im Feuerwehrmuseum. 10. Jahrestag Deutsche Einheit. Zur Einheitsfeier im Dorf Mecklenburg. Konzert "Lieder zum Advent" in der Kirche zu Tangstedt. Konzert zur Christvesper in der Tangstedter Kirche

2000 Tag der Kulturträger. Sängertag in Norderstedt. Ausfahrt nach Schwerin. Teilnahme an Norderstedt Cantat. Chorbesuch aus Hornbach/ Pfalz. Unterstützung bei Gründung "De Stertpog Sängers".

2001 Durch Chorleiter Hübscher, welcher auch Chorleiter der Quickborner Liedertafel ist, hat sich die gelegentliche, chorische Zusammenarbeit gefestigt. Der Vorstand der Liedertafel regt an, nun eine ausgeglichene Probenarbeit in Norderstedt, Tangstedt und Quickborn zu erreichen. Chorkonzert "Ein Kessel Buntes" im FaF. Adventskonzert im FaF. Weihnachtskonzert in Quickborn. Christvesper in Tangstedt.

Aktivitäten: 6 Konzertbeiträge, 6 Singen mit Chorcharakter, 10 freie Singen, Ständchen, Representationen, Singen an 3 Geburtstagen, 2 soziale Singen in Senioren Heimem. Die Liedertafel Quickborn hat sich der Chorgemeinschaft "Alster Nord" angeschlossen. 

2002 Ab den 8. Januar gibt es einen Stammtisch bei Ellerbrock, jeweils am 1. Dienstag im Monat. Chorkonzert im FaF "Es war einmal" mit der Liedertafel Quickborn. Konzert für Senioren und Weihnachtskonzerte in Norderstedt und Tangstedt.

2003  Chorkonzert "In Memoriam Adolf Detel". Volkstümliches Konzert "Wiederhören macht Freude" im FaF. Konzert für Senioren und Weihnachtskonzerte in Norderstedt und Tangstedt. Wieder viele (14) Konzertbeiträge im Jahr.  Wiederkehrende Diskiussionen um den Chorleiter.

2004   Konzert für Senioren und Weihnachtskonzerte in Norderstedt und Tangstedt.

2005  Chorkonzert "Glanzlichter aus Oper und Operette" in Quickborn. Chorkonzert "In vino veritas" im FaF. Konzert für Senioren und Weihnachtskonzerte in Norderstedt und Tangstedt.

2006  Jubiläumskonzert Frauenchor Norderstedt. Chorkonzert "In vino veritas" in Quickborn. Chorausfahrt nach Eckernförde zum Schleswig-Holstein Tag. Konzertreise nach Hornbach. Seniorenadventsfeier in Tangstedt.

2007  Chorkonzert "Liebesfreud - Liebesleid" im FaF. Adventskonzert im FaF. Chorleiter Hübscher legt die Chorleitung nieder, es war erwartet worden.

2008  Valentina Barth ist die neue Chorleiterin. Für alle völlig unerwarted ist der langjähringe 1. Vorsitzende KLaus Bankonin verstorben, er hat in 2 Amtszeiten über 39  Jahre die Geschicke des Chores geleitet. Richard Birk wird zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Es krieselt in der Chorgemeinschaft. Über 46 Jahre hat sich das gemeinsame Singen der 2 Chöre aus Tangstedt und Norderstedt bewährt, nach 6 Jahren mögen die Quickborner Sänger nicht mehr nach Tangstedt zur Probe fahren, eine Lösung muss gefunden werden. Herbstkonzert "musikalisches Kaleidoskop" im FaF. Adventskonzert im FaF.

2009  Frühlingsfest im Mai zum besseren Verstehen der 3 Chöre in der Gutschänke in Tangstedt. Konzertbeitrag zum Herbstkonzert in Elmenhorst. Chorkonzert "Musik erfüllt die Welt" im FaF. Adventskonzert in Tangstedt. 

2010  Jubiläumskonzert des MGV "Jungs holt fast" aus Tangstedt. Reise nach Hornbach. Herbstkonzert und Adventskonzert im FaF.

2011  Gemeinsame Chorprobe mit dem Männerchor "Holsatia Hemdingen", dieser Chor wird auch von Valentina Barth geleitet. Musikalischer Beitrag auf der Landesgartenbauausstellung in Norderstedt mit Holsatia Hemdingen. Festgala im FaF anläßlich des 75 jährigen Jubiläums des MGV Friedrichsgabe-Harksheide.

2012  Die Liedertafel Quickborn hat sich zum Jahresende 2011 aufgelöst. 5 Sänger der ehemaligen Liedertafel Q. sind unserem MGV Friedrichsgabe/Harksheide beigetreten. Adolf Wenthe wird zum neuen 1. Vorsitzender des MGV und Srecher der Chorgemeinschaft gewählt. Es gibt Probleme mit der über Jahrzehnte geübten Praxis des wechselseitigen Probenortes. Die Freunde  von "Jungs holt fast" aus Tangstedt möchten an dieser alten Praxis(Tradition) festhalten, die Norderstedter Sänger mit den Neuen aus Quickborn möchten nur den Probenort in Norderstedt, so wird es mit der neuen Mehrheit der Norderstedter beschlossen. Man hofft auf "Einsicht" der Tangstedter Freunde. Chorkonzert anläßlich der Eröffnung des Norderstedtr Kulturwerks. Teilnahme am Kanalsingen des SSH.

2013  "Ein Strauß bunter Melodien" Jubiläumskonzert unserer Chorgemeinschaft zum 50 jährigen Geburtstag im FaF. Teilnahme an "Segeberg singt", Chöretreffen in Bad Segeberg. Advents-Benefiz-Konzert zugunsten des SOS Kinderdorfes Harksheide im "Kulturwerk am See".

2014  Teilnahme am Jubiläumskonzert des Frauensingkreises Hemdingen. Frühlingskonzert im FaF. Teilnahme am Norderstedter Chorfestival im FaF. Teilnahme am Adventskonzert in Alveslohe (Kirche).

2015  Unsere Nachbarn die Männerchorgemeinschaft Norderstedt hat sich zum Jahresende 2014 aufgelöst, so haben sich davon 10 Sänger unserem MGV und der Chorgemeinschaft angechlossen. Frühjahrskonzert "Bunt ist die Welt" im FaF. Teilnahme am Herbstkonzert des Gemischten Chores Elmenhorst. Adventskonzert in Tangstedt.

2016   Ein in 34 Jahren altvertrautes Vereinsdomizil Im Kirchenzentrum des "Albert Schweizer Hauses" muß der MGV verlassen. Es wird nun im Übungsraum in der Kirchenstraße in Garstedt gesungen. Ludwig Jacob ist neuer 1. Vorsitzender der MGV Friedrichsgabe/Harksheide und Sprecher der Chorbgemeinschaft. Das Thema wechselseitiger Probenort, siehe 2012, kocht wieder hoch. Der neue 1. Vorsitzende L. Jacob legt sein Amt nieder, Richard Birk übernimmt als 2. Vorsitzender komissarisch das Amt. Frühjahrskonzert "Wo ein Lied erklingt...." im FaF. Krankheit und Kur unserer Chorleiterin. Teilnahme am Chorfest im Rahmen der Landesgartenschau in Eutin. 2.Norderstedter Chorfestival im FaF. Vorweihnachtliches Konzert in der Falkenbergkirche.

2017   Aufgrund der chaotischen  Entwicklung im vergangenen Jahr, waren Neuwahlen für den gesamten Vorstand notwendig. Bernhard Drews wurde zum neuen 1. Vorsitzenden des MGV und Sprecher der Chorgemeinschaft gewählt. Frühjahrskonzert "Musik erfüllt die Welt" im FaF.

2018   Neue Chöre für die Chorgemeinschaft.  Die Chöre "Septima" und "Charisma" welche ebenso von Valentina Barth geleitet werden, möchten sich der Chorgemeinschaft anschließen um so auch von der Kulturförderung der Stadt profitieren zu können. So wurde aus der reinen Männerchorgemeinschaft, mit gemeinsamen Proben und Aufritten, ein finanzieller Zweckverband. Der Beschluss von 2012 wird nun umgesetzt, es gibt keinen wechselseitigen Probenort mehr, Chorproben finden nur noch in Norderstedt statt. Der Chor "Jungs holt fast"  aus Tangstedt löst sich auf, einige Sänger schließen sich unserem Chor an. Gemeinsames Sommerkonzert "Die Welt ist voll Musik"der gesamten Chorgemeinschaft im FaF. Erstes Singen im Emma-Plambk Haus. Alle Chöre der Chorgemeinschaft nehmen am 3. Norderstedter Chorfestival teil. Weihnachtssingen für Senioren im FaF.

2019  Wir haben einen neuen Probenort. Unser neues Domizil ist der Übungsraum im AWO Haus am Cordt-Buck-Weg. Der Tangstedter Männerchor "Jungs holt fast" ist aus der Chorgemeinschaft Alster Nord ausgetreten. Nach 11 Jahren Chorarbeit nimmt eine schwere Erkrankung unserer Chorleiterin das Dirigat aus der Hand, neuer Chorleiter ist Dieter Podszus.  Singen im Emma-Plambk Haus und Weihnachtssingen für Senioren im FaF. Durch  D. Podszus Chorleitung erfährt der Chor weiteren Sängerzuwachs vom Kreutzer Chor Hamburg, der sich 2018 auflöste.

2020/2021  Die Corona Pandemie beeinträchtigt das Vereinsleben aufs Schwerste. Chorproben und Auftritte sind nicht möglich. Dennoch gibt es keine durch die Pandemie bedingten Austritte. Im Sommer, in wenn es keine Infektionsgefahr gibt, sind kleine Zusammenkünfte möglich, man trifft sich zum Singen dann im Freien vor dem AWO Haus. Bei Entspannung der Pandemielage wird in der großen Sporthalle am Aurikelstieg geprobt. Zum Ende des Jahres 2021 gibt Dieter Podszus bekannt, dass er mit seiner Familie den Wohnort wechselt und darum seinen Chorleitervertrag vorzeitig kündigt. Es findet sich nach kurzer Suche mit Margarita Schablowskaja eine neue Chorleiterin.

2021/2022   Die Corona Pandemie beeinträchtigt weiterhin das Vereinsleben.

Chorproben können in den Sommermonaten durchgeführt werden jedoch finden öffentliche Auftritte  sehr reduziert statt.

Endlich, am 7. September 22 haben wir wieder eine wunderschöne Busausfahrt nach Wismar unternommen. Hier haben wir in der Heiligen Geist Kirche ein respektables Konzert durchgeführt. Anwesend war, welch ein Zufall, eine Schulklasse zur Besichtigung der Kirche. Die Schüler waren beeindruckt von unserem Gesang.

DEZEMBER Weihnachten steht vor der Tür. Am 16ten hatten wir unser Weihnachtsessen im Tunici. Es gab Ente oder Seelachs, es hat allen sehr gemundet. Am 11. sind wir zu einem Weihnachtssingen  im Dana Seniorenheim in Quickborn. Die alten Herrschaften waren sehr gerührt und haben sich sehr gefreut. Und am 17. war unser Weihnachtskonzert in der Falkenbergkirche. Die Kirche war picke packe voll, die Gäste waren vollends begeistert und unsere Chorleiterin ebenso.

 

 

 

 

 

 1.  Vorsitzender

      Ab 1936  Carl Lange

      Ab 1940  Rudolf Hagen

      Ab  1945  Johannes Nehls

Nach Umbenennung des Vereins in

MGV Friedrichsgabe/Harksheide

      Ab 1956  Ernst Wittorf

      Ab 1973  Klaus Bankonin

      Ab  1990  Richard Birk

      Ab  1992  Rolf Strohmeyer

      Ab  1995  Klaus Bankonin

      Ab  2008  Richard Birk

      Ab  2012  Adolf Wenthe

      Ab  2016  Ludwig  Jacob

              kommissarisch  Richard Birk

      Ab  2017  Bernhard Drews

     

Chorleiter

      Ab 1936  August Schachler

      Ab  1937  H. Seehase, Lehrer

      Ab 1938   Dirigent Schneider

      Ab 1940  Rudolf Quast, Lehrer

      Ab 1956  Walter Engel

      Ab 1958  Karl-Heinz Linke

      Ab 1959  Walter Engel

Mit Gründung der

Chorgemeinschaft Alster Nord

       Ab  1961  Wolfgang Friedrichs

       Ab  1970  Eberhard Hein

       Ab  1971  Prof. Adolf Detel

       Ab  1992  Falk-Helmut Brückmann 

       Ab  1995  Martin Zimsky

       Ab  1998  Günter Hübscher

       Ab   2008  Valentina  Barth

       Ab   2019  Dieter Podszus

       Ab   2022  Margarita Schablowskaja

 

 
 
 
Februar 2024
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Chorgemeinschaft Alster Nord 0